Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - "Splittereiche" im Großen Garten bekam Verkleidung aus Lochblech

MeiDresden.de   11.09.2018  15:00 Uhr - (MS) - Bekannt ist sie allemal. Die Rede ist von der alten Eiche im Großen Garten, nahe dem Mosaikbrunnen. Am Rand steht eine kleine Tafel mit einem Zitat von Mark Twain und einer Erklärung zum Baum. Demnach wurde die Eiche in der Nacht vom 13.auf den 14. Februar 1945 von Bomben schwer getroffen. Die Witterung tat ihr Übriges. Die „Splittereiche“ wurde Anfang des Jahres 2018 von einem Fachbüro begutachtet und daraufhin wurde Totholz entfernt und die Krone eingekürzt. Sie bekam auch ein "Korsett" angelegt.


Foto: Steffen Natzschka

Wie Uli Kretzschmar, Pressesprecher von SCHLÖSSERLAND SACHSEN auf Nachfrage von MeiDresden.de sagte, ist die Eiche standsicher und die Krone der Eiche durch Gurte gesichert. Eine Seite des Stammes ist offen, hier ist morsches Holz ist rausgefallen wurde nun durch eine Verkleidung am Stamm angebracht um diesen vor weiteren äußeren Einflüssen zu schützen. Die Verkleidung ist aus Lochblech, um die Luftzirkulation um den Stamm zu gewährleisten.

Foto: Steffen Natzschka

Die Gedenktafel des Baumes, die direkt unter dem Baum stand wurde vor 6-8 Wochen zur Wegekante vorgesetzt um den Bereich um und unter dem Baum weiter zu sichern. Die Besucher treten zum Lesen der Tafel nun nicht mehr direkt an den Baum. Der Schutz des Baumes und die Respektzone sollte gewahrt bleiben. Das Spielen, Kletter Picknicken etc. am Baum ist NICHT gestattet, so der Pressesprecher weiter.

 

Foto: Steffen Natzschka

Copyright © 2018 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.