Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Neubau der Straßenbahnhaltestelle Krankenhaus St.-Joseph-Stift in Dresden kann starten

MeiDresden.de  25.03.2019  11:00 Uhr - (MS) Die Landesdirektion Sachsen hat das Plangenehmigungsverfahren für das Bauvorhaben „Barrierefreier Neubau Haltestelle Krankenhaus St.-Joseph-Stift“ abgeschlossen. Damit verfügt die Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) über Baurecht. Das Vorhaben reicht von der Kreuzung Canalettostraße / Wintergartenstraße / Bertheltstraße rund 180 Meter in östliche Richtung und geht damit über den Haltestellebereich hinaus. Die Kreuzung ist Bestandteil des Projektes.

Wie der Pressesprecher der DVB AG Falk Lösch mitteilte gibt noch keinen Bautermin, ziel ist es, 2019 zu bauen. Weiter fügte er hinzu: " Allerdings sind wir noch im Gespräch mit den Tiefbauamt, ob sich das Baufeld nur vor dem Joseph-Stift befindet oder ob gleich noch ein Stück Richtung Fetscherplatz gebaut wird. Dann müsste das STA allerdings gleichzeitig die Straße in Ordnung bringen. Dazu fehlt und noch deren Position. Das Krankenhaus selbst spielt in den Planungen auch eine Rolle. Dort sollte es mal einen Erweiterungsbau geben, der eine Verlegung der Fernwärmetrasse und anderer Medien erfordert. Es ist also noch nicht ganz klar, was und wann gebaut wird. Notfalls muss man die Haltestelle von allem anderen abkoppeln. Aber das wäre keine schöne Variante".

Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

Die DVB führen den Haltestellenneubau barrierefrei aus. Ziel ist es, einen niveaugleichen Ein- und Ausstieg zu ermöglichen. So soll insbesondere mobilitätseingeschränkten Personen die Nutzung erleichtert werden. Erreicht wird dies durch das Verschwenken der Gleise an die Fahrbahnränder und das Anheben der die Gleise flankierenden Radfahrbahnen. Im Zuge des Vorhabens werden der Fahrbahn- und Gleisbereich der Canalettostraße grundhaft ausgebaut und die Fahrleitungsmasten neu geordnet. Die kreuzenden Straßen werden niveaugleich an die Neubaustrecke angeschlossen. Die Planung beinhaltet zudem Um- und Ausbaumaßnahmen einzelner Versorgungsträger sowie die Installation neuer Fahrradbügel.

Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

Der Haltestellenneubau soll die Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer grundlegend verbessern sowie die Lärmbelastung der Anwohner durch den neuen Straßenbelag in Asphaltbauweise vermindern.

Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

Die derzeit vorhandene Haltestelle entspricht nicht den Anforderungen an die Verkehrssicherheit und Attraktivität einer modernen Haltestelle. Sie ist für Personen, die in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, ungeeignet.

 

Quelle: Landesdirektion Sachsen

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.