Hier könnte ihre Werbung stehen, bitte kontaktieren sie uns: Hier
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Fahrplanwechsel im Fernverkehr bei der Deutschen Bahn - Das ändert sich alles

MeiDresden.de  07.11.2017  12:50 Uhr - Der Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 ist die größte Angebotsverbesserung in der Geschichte der Deutschen Bahn AG. Mehr als ein Drittel der Fernverkehrszüge fahren ab diesem Zeitpunkt auf neuen Strecken, mit moderneren Fahrzeugen oder zu anderen Zeiten. So sollen Reisende von und nach Dresden von kürzeren Reisezeiten und besseren Anschlüssen profitieren.

Ab kommendem Dezember profitieren mit der Eröffnung der Schnellfahrstrecke Berlin-München (VDE 8) 17 Millionen Bürgerinnen und Bürger von kürzeren Reisezeiten und besseren Anschlüssen – auch Reisende von und nach Dresden.

Dank schnellerer Anschlussverbindungen über den neuen ICE-Knoten Erfurt verkürzt sich die Reisezeit nach Bayern um ca. eine Stunde, z. B. nach Nürnberg auf 3½ Stunden und nach München auf 4¾ Stunden. Mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 300 km/h durch den Thüringer Wald werden auch die Verbindungen in die Urlaubsregionen schneller. Durch die generell kürzere Reisezeit nach München sind Urlauber aus Dresden beispielsweise nach nur 6½ Stunden in den Alpen von Garmisch-Partenkirchen.

Auch abseits der Schnellfahrstrecke profitieren Reisende aus Dresden von dem Fahrplanwechsel. Mit dem planmäßigen Abschluss der Ausbauarbeiten zwischen Berlin und Dresden werden die Fahrzeiten auf dieser Strecke vereinheitlicht: Die Reisezeit in die Bundeshauptstadt verkürzt sich dadurch um 15 Minuten auf 1:50 Std. Neu ist, dass die Fernverkehrszüge dieser Linie ab kommendem Dezember wieder systematisch in Bahnhof Neustadt halten.



Die Reise von und nach Prag wird sich ebenfalls verbessern. Voraussichtlich ab Sommer 2018 wird der Lokwechsel in Dresden Hbf mit dem Einsatz von Mehrsystem-Lokomotiven entfallen. Dadurch verkürzt sich die Reisezeit zwischen Berlin und Prag auf 4:10 Stunden, ab Dresden-Neustadt auf 2:30 Std.

In Zukunft wird sich die Fernverkehrsanbindung der Stadt Dresden weiter verbessern: Wie geplant wollen wir ab Dezember 2019 eine neue Intercity-Linie von Rostock über Berlin nach Dresden einführen. Zusammen mit der schnellen EC-Linie Hamburg–Prag erhält die sächsische Landeshauptstadt damit in jeder Stunde eine Direktverbindung von und nach Berlin. Die neue Linie wird dabei auch eine attraktive Direktanbindung in ca. 1½ Stunden zum Berliner Flughafen BER ermöglichen.
Fahrkarten für den neuen Fahrplan sind über alle Verkaufssysteme buchbar.

Mit Fahrplanwechsel steigen leider auch die Flexpreise in der 2. Klasse um durchschnittlich 1,9 Prozent, in der 1. Klasse um durchschnittlich 2,9 Prozent.

Blaue Superlok zieht Eurocity nach Dresden


Copyright © 2017 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Real time web analytics, Heat map tracking