Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - In eigener Sache - Verbaler Angriff auf Fotograf von MeiDresden - Klage abgelehnt

MeiDresden.de  15.03.2019  14:47 Uhr - (MS) - In eigener Sache - Update 15.05.2019: Nach meiner Zeugenaussage bei der Polizei vergingen die Wochen. Am Mittwoch, dem 15. Mai, also 2 Monate später haben sich zwei Briefe der Staatsanwaltschaft Dresden auf den Weg gemacht um mir mitzuteilen:  "Der Anzeige wird mangels öffentlichen Interesse keine Folge gegeben, §§374,375 StPO.

Weiter heisst es: Bei dem von dem Antragssteller geschilderten Sachverhalt kommt nur ein Privatdelikt in Betracht. Die öffentliche Klage wird in diesem Fällen von der Staatsanwaltschaft nur dann erhoben, wenn dies im öffenentlichen Interesse liegt.( §376 StPO). Die Beschuldigte hat sich bisher straffrei geführt und ist wegen einer gleichartigen Tat nicht in Erscheinung getreten.

Mit diesen Kenntnissen stellt sich die Frage, Warum ist Beleidigung dann ein Straftatbestand laut (§185 Beleidigung StGB), wenn er dann nicht mal von der Staatsanwaltschaft verfolgt und bestraft wird?

Also bleibt eine Beleidigung, auch ein verbaler Angriff in Deutschland straffrei?

 

MeiDresden.de  15.03.2019  14:47 Uhr - (MS) - In eigener Sache - MeiDresden.de Fotograf Mike Schiller war am Freitagmittag, dem 15.03.2019 bei der Schülerdemo dabei. Mehrere Live-Schaltungen wurden über Facebook übertragen. Auch eine mit der aktuellen Verkehrssituation vor Ort. Ein Pärchen ging an mir vorbei und stand an der Haltestelle der Linie 13. Doch zu diesem Zeitpunkt hatte die Polizei schon länsgt die Straße gesperrt. Der Livestrem lief, als die Dame von dem Pärchen in Richtung unseres Handy lief und sagte: Hören sie auf fremde Menschen aufzunehmen, Sie filmen Privatleute, das geht garne... Wie man sehr schön im Video sieht liegt das Augenmerk auf der Situation vor Ort, nicht auf der Dame...

 

"Der soll lieber abnehmen als andere Leute aufzunehmen". Danach gab es den Stinkefinger in meine Richtung. Zum Glück stand die Polizei-Einsatzleitung und weitere Beamte am Straßenrand gegenüber. Ich habe nun Strafantrag wegen Beleidigung und Behinderung meiner Pressearbeit gestellt. Es tut mir leid, dass man solche Schritte unternehmen muss, aber ich lasse mich nicht angreifen btw. beleidigen...

Das ist die Situatio0n vor Ort gewesen:

 

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.