Die Lufthansa-Tochter baut ihr Strecken-Portfolio Richtung Südosteuropa aus und wird im Sommer 2020 erstmals in großem Stil die Schwarzmeerküste Bulgariens anfliegen.

Eurowings stärkt ihre Position als Deutschlands größte Ferienfluggesellschaft. Die Lufthansa-Tochter baut ihr Strecken-Portfolio Richtung Südosteuropa aus und wird im Sommer 2020 erstmals in großem Stil die Schwarzmeerküste Bulgariens anfliegen. Die beiden aufstrebenden Ferienziele Warna und Burgas sind bereits buchbar.

Eurowings baut Ferienflüge an die Strände Bulgariens aus    (Foto: MeiDresden.de)Eurowings baut Ferienflüge an die Strände Bulgariens aus (Foto: MeiDresden.de)

Die Fluggesellschaft wird ab 6. Juli gleich von sechs deutschen Flughäfen aus die Schwarzmeerküste Bulgariens anbieten. Neben den großen Eurowings-Stationen Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart werden ab Juli auch die Flughäfen München, Hannover und Leipzig direkt mit der bulgarischen Küste verbunden. Das Eurowings Programm wird dann mehr als 20 wöchentliche Flüge nach Burgas und Warna umfassen.

Hohe Buchungszuwächse im „Mallorca des Ostens“

Unter den europäischen Sonnenzielen mausert sich Bulgarien zum neuen Ferienliebling für preiswerten Sommerurlaub, das gilt für Familien wie für jüngeres Publikum. Während die Goldküste in Warna zunehmend als „Mallorca des Ostens“ gefeiert wird, zieht es Familien stärker an die Sonnenküste nach Burgas. Zahlreiche Reiseveranstalter berichten von hohen Buchungszuwächsen für Sommerurlaub an den Stränden Bulgariens und fragen entsprechende Flugverbindungen nach. Das liegt auch daran, dass Bulgarien von der Corona-Pandemie im Vergleich zu anderen Ländern deutlich weniger stark betroffen war. Entsprechend früh konnten die Hotels an der Schwarzmeerküste öffnen. Aufgrund der erfolgreichen Eindämmung des Coronavirus wurde seit 15. Juni die Maskenpflicht in Bulgarien auch für geschlossene öffentliche Räume aufgehoben.

Die bulgarische Goldküste befindet sich weniger als 20 Kilometer nördlich von der bulgarischen Stadt Warna. Der Strandabschnitt ist fast vier Kilometer lang und bis zu 100 Meter breit. Ihren Namen hat die Goldküste seit Jahrhunderten von ihrem feinen, golden schimmernden Sand. Erreichbar sind die Strände einfach mit dem Taxi vom Flughafen Warna aus.

Die Hafenstadt Burgas im Osten Bulgariens lockt im Sommer zehntausende Aktiv- und Strandurlauber an. Die viertgrößte Stadt des Landes wird von vielen Seen und der malerischen Bucht des Schwarzen Meeres umgeben. Hier befinden sich die wichtigsten Naturschutzgebiete Bulgariens sowie der acht Kilometer lange Sonnenstrand.

Quelle: Eurowings



Kulinarische Veranstaltungen und Infos

(Lust auf Dresden ist Partner von MeiDresden.de)