Motorradfahrer müssen bangen: Kommt bald ein Fahrverbot für Sonn- und Feiertage? Bild: Motorräder am Landtag   (Foto: Leserfoto)

Biker lieben ihr Motorrad und sind des öfteren auch an Wochenenden und an Feiertagen unterwegs. Doch der "Lärm" stört Anwohner. Nordrhein-Westfalen hat einen Antrag für eine Entschließung des Bundesrates zur wirksamen Minderung und Kontrolle von Motorradlärm gestellt. Das bedeutet, dass die Bundesregierung gegen den Motorradlärm vorgehen soll.

Biker lieben ihr Motorrad und sind des öfteren auch an Wochenenden und an Feiertagen unterwegs. Doch der "Lärm" stört Anwohner. Nordrhein-Westfalen hat einen Antrag für eine Entschließung des Bundesrates zur wirksamen Minderung und Kontrolle von Motorradlärm gestellt. Das bedeutet, dass die Bundesregierung gegen den Motorradlärm vorgehen soll.

Motorradfahrer müssen bangen: Kommt bald ein Fahrverbot für Sonn- und Feiertage? Bild: Motorräder am Landtag   (Foto: Leserfoto)Motorradfahrer müssen bangen: Kommt bald ein Fahrverbot für Sonn- und Feiertage? Bild: Motorräder am Landtag (Foto: Leserfoto)

Im Antrag heisst es, dass die Bundesregierung sich bei der EU-Kommission unter anderem für strengere Lärmemissionswerte einzusetzen soll. Der Grenzwert soll bei maximal 80 dB liegen.

Weiter soll laut Antrag an die Bundesregierung auch beschlossen werden, dass bei einer Manipulation am Motorrad, die den "Lärm" nach oben treiben das Fahrzeug durch die Polizei sofort an Ort und Stelle beschlagnahmt werden kann.

Weitere Infos: https://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2020/0101-0200/125-20.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Seit geraumer Zeit protestieren Biker für das eventuelle Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen. Auch in Dresden werden am 04.Juli wieder Hunderte Biker erwartet. Überall in Deutschland werden an diesem Tag Motorradfahrer gegen drohende Fahrverbote protestieren und sich dazu zu großen Protestaktionen aufmachen. In Dresden werden Biker aus Mitteldeutschland und Südbrandenburg erwartet.

Am 11.Juli werden die Motorrad Freunde Sachsen nochmals von Nossen als Sternfahrt nach Dresden fahren. Die Route soll über den Landtag und weiter zum Theaterplatz führen.

In einer Pressemeldung von Zastrow + Zastrow GmbH heisst es: "Die Protestaktionen werden nicht zentral organisiert, sondern von einzelnen Initiativgruppen und Akteuren. In Sachsen haben Mona Brendel-Salomo und ihre Tochter Sara die Initiative ergriffen. Hintergrund ist ein vom Bundesrat verabschiedeter Vorstoß, der die Bundesregierung auffordert, aus Gründen des Lärmschutzes weit über bestehende Regelungen hinaus das Motorradfahren an Sonn- und Feiertagen einzuschränken. Solche Regelungen werden von vielen Motorradfahrern als unverhältnismäßig angesehen. Die übergroße Mehrheit ist mit ihren Zweirädern mit Vernunft und Verstand unterwegs und wehrt sich gegen die Verbote und die pauschale Verurteilung aller Biker. Viele auch von Bikern lebende Wirtschaftsbereiche sind alarmiert und schauen mit Spannung auf die anstehenden Entscheidungen im Bundestag".

Kulinarische Veranstaltungen und Infos

(Lust auf Dresden ist Partner von MeiDresden.de)