In einer südwestlichen Strömung gelangten feuchte und vorübergehend deutlich wärmere Luftmassen nach Sachsen. Darin eingebettet sind die Fronten eines Tiefs, das über Norddeutschland hinwegzieht.

In einer südwestlichen Strömung gelangten feuchte und vorübergehend deutlich wärmere Luftmassen nach Sachsen. Darin eingebettet sind die Fronten eines Tiefs, das über Norddeutschland hinwegzieht.

Dunkle Wolken kündigten Regenschauer an   (Foto: MeiDresden.de)Dunkle Wolken kündigten Regenschauer an (Foto: MeiDresden.de)

GEWITTER (UNWETTER):
Ab dem Abend bis in die Nacht zum Donnerstag hinein örtlich Gewitter mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit, vereinzelt Unwetter über 25 l/qm. Zusätzlich muss mit Sturmböen und örtlich schweren Sturmböen (Bft 8 bis 10, 80 bis 100 km/h) und größerem Hagel gerechnet werden.
Am Donnerstag vereinzelt Gewitter mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7).

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Kulinarische Veranstaltungen und Infos

(Lust auf Dresden ist Partner von MeiDresden.de)