Auf Grundlage der neuen Corona-Schutzverordnung des Freistaats Sachsen findet der COOP FIS Langlauf Weltcup Dresden 2020 ohne Zuschauer statt

Auf Grundlage der neuen Corona-Schutzverordnung des Freistaats Sachsen findet der COOP FIS Langlauf Weltcup Dresden am 19. und 20. Dezember 2020 ohne Zuschauer statt.„Es ist schade, aber wir unterstützen die Entscheidung in vollem Umfang. Gleichwohl werden wir dafür sorgen, dass die Athleten eine tolle Atmosphäre in Dresden erleben“, so Weltcup-Organisator René Kindermann. Da es sich beim COOP FIS Langlauf Weltcup Dresden um Leistungssport handelt, finden die Rennen am Königsufer, wie andere Wettbewerbe von Profisportlern, generell statt.

  Langlauf Weltcup Dresden ohne Zuschauer Foto: Archiv MeiDresden.de Langlauf Weltcup Dresden ohne Zuschauer Foto: Archiv MeiDresden.de

Personen, die bereits Tickets für den Skiweltcup gekauft haben, bekommen den Ticketpreis erstattet oder können den gezahlten Betrag zu Gunsten des Skisports, konkret der SG Klotzsche, Abteilung Biathlon, sowie dem Skiklub Dresden-Niedersedlitz und der Stiftung Schneekristalle, spenden.

Fans können die Sprint-Rennen am Elbufer wie gewohnt vor dem Fernsehbildschirm verfolgen. Das Erste überträgt die Rennen an beiden Tagen im Rahmen der Wintersportberichterstattung. Eurosport sendet alle Wettbewerbe aus Dresden live, ebenso wie die internationalen Fernsehsender NRK, SWT, Servus TV, RVT und viele mehr.

 Langlauf Weltcup Dresden ohne Zuschauer Foto: Archiv MeiDresden.de Langlauf Weltcup Dresden ohne Zuschauer Foto: Archiv MeiDresden.de

Das Projekt „Schulsport auf Ski“, bei dem Grundschüler aus Dresden zwischen dem 14. und 16. Dezember unter Anleitung von Olympiamedaillen-Gewinner Tobias Angerer das Skifahren im Schulunterricht auf der Original Weltcup-Strecke erlernen, findet wie geplant statt. „Den Kindern mit diesem Projekt die Liebe zur Bewegung und zum Wintersport nah zu bringen, war schon immer unser Ziel. In diesem Jahr ist dieses besondere Projekt für die Kinder aber wichtiger denn je! Die Kinder brauchen die Bewegung, die ihnen durch die Einschränkung aktuell fehlt. Schulsport auf Ski ist ein Leuchtturmprojekt, für das wir alle gemeinsam 110% geben“, so Tobias Angerer, der auch Vizepräsident des Deutschen Skiverband ist.

Quelle: Skiweltcup Dresden