Dresden. Am Freitagmorgen, kurz nach halb neun war es soweit. Die Striezelfichte 2020 wurde auf dem Altmarkt durch zwei Mitarbeiter der Firma Baumpflege Deppner gefällt.

Striezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder Kurz vor dem Aufprall -  Foto: MeiDresden.deStriezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder Kurz vor dem Aufprall - Foto: MeiDresden.de

Am Freitagmorgen, kurz nach halbneun war es soweit. Die Striezelfichte 2020 wurde auf dem Altmarkt durch zwei Mitarbeiter der Firma Baumpflege Deppner gefällt. Im Anschluss alle Äste abgesägt und später gleich geschreddert. Ein Teil des Stammes kommt wieder. Die junge Firma Lumenqi aus Dresden will daraus Adventskränze für die nächste Weihnachtssaison fertigen. Geschäftsführerin Christina Kölling von Lumenqi holte sie am Freitag persönlich ab. Aus den großen Baumstämmen sollen rund 200 Adventskränze entstehen.

 Die junge Firma Lumenqi aus Dresden will daraus Adventskränze für die nächste Weihnachtssaison fertigen. Geschäftsführerin Christina Kölling von Lumenqi holte sie am Freitag persönlich ab.   Foto: MeiDresden.de Die junge Firma Lumenqi aus Dresden will daraus Adventskränze für die nächste Weihnachtssaison fertigen. Geschäftsführerin Christina Kölling von Lumenqi holte sie am Freitag persönlich ab. Foto: MeiDresden.de

Striezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder - Die Äste werden abgesägt Foto: MeiDresden.deStriezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder - Die Äste werden abgesägt Foto: MeiDresden.de

Striezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder  Foto: MeiDresden.deStriezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder Foto: MeiDresden.de

Sie kam als Erste und geht als Letzte: Nach dem Dreikönigsfest wurde die Striezelmarkt-Fichte abgeschmückt und abtransportiert. Ein Teil des Baumes wird für kunstgewerbliche Zwecke wiederverwendet. Die junge Firma Lumenqi aus Dresden will daraus Adventskränze für die nächste Weihnachtssaison fertigen. Aus dem Rest der Striezelmarkt-Fichte wird Feuerholz gemacht.Schwibbogen, Pyramide und Schaupavillons wurden schon vom 28. bis 30. Januar 2020 abgebaut.

 Striezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder  Foto: MeiDresden.deStriezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder Foto: MeiDresden.de

Striezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder  Foto: MeiDresden.deStriezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder Foto: MeiDresden.de

Für die umfangreiche weihnachtliche Dekoration des Altmarktes fallen 190.000 Euro an. Durch die fehlenden Händlergebühren wegen der Corona-bedingten Absage des 586. Striezelmarktes entgehen der Stadt rund 1,38 Millionen Euro. Gleichzeitig war die Pandemie der Grund, wenigstens an der Dekoration festzuhalten, wie der Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung Dr. Robert Franke erklärt: „Wir hatten uns ganz bewusst entschieden, den Altmarkt im weihnachtlichen Glanz erstrahlen zu lassen: Baum mit Krippe, die Pyramide und der Schwibbogen und natürlich der Herrnhuter Stern. Viele Dresdnerinnen und Dresdner haben darin auch das Zeichen der Hoffnung gesehen, das damit ausgestrahlt werden sollte.“

Striezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder  Foto: MeiDresden.deStriezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder Foto: MeiDresden.de

Striezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder  Foto: MeiDresden.deStriezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder Foto: MeiDresden.de

Striezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder  Foto: MeiDresden.deStriezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder Foto: MeiDresden.de

Striezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder  Foto: MeiDresden.deStriezelmarkt-Fichte wurde abgeschmückt und kommt zum Teil als Adventskranz wieder Foto: MeiDresden.de

Quelle: Landeshauptstadt Dresden