Dresden.Von Montag, 19. April bis Sonnabend, 24. April 2021 finden Wartungsarbeiten am Tunnel Bramschstraße statt.

Von Montag, 19. April bis Sonnabend, 24. April 2021, lässt das Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden Wartungsarbeiten am Tunnel Bramschstraße durchführen.

Löbtau: Wartungsarbeiten am Tunnel Bramschstraße Foto: MeiDresden.de (Symbolbild)Löbtau: Wartungsarbeiten am Tunnel Bramschstraße Foto: MeiDresden.de (Symbolbild)

Die Südröhre (stadteinwärts) wird gesperrt von Montag, 19. April, 6 Uhr bis Mittwoch, 21. April, 22 Uhr, die Nordröhre (stadtauswärts) von Donnerstag, 22. April, 6 Uhr bis Sonnabend, 24. April, 16 Uhr. Dabei kommt es zu wechselseitigen Sperrungen beider Tunnelröhren.
Der Verkehr wird in der jeweils freigegebenen Röhre in beide Richtungen geführt.
Während der Wartungsarbeiten überprüfen Techniker die sicherheitstechnischen Anlagen, u. a. die Brandmeldeanlage, die Notrufeinrichtungen und die Verkehrssteuerung. Arbeiter reinigen darüber hinaus die Tunnelbeleuchtung, die Schlitzrinnen und die Notgehwege. Auch die Belüftungs- und Abwasseranlagen werden gewartet und geprüft.

Im Zeitraum von Mittwoch, 21. April, 22 Uhr bis Donnerstag, 22. April, 2 Uhr prüfen Fachläute außerdem für wenige Minuten die Vollsperrprogramme auf Funktion.
Mit den Wartungsarbeiten ist die Firma Siemens beauftragt. Die Kosten belaufen sich auf rund 80.000 Euro.

Quelle: Stadt Dresden