Dresden. Am Sonntag lädt die DEHOGA zur virtuellen Berufsorientierung beim „Azubi-Dinner“ ein. Der Live-Stream wird auf dem Facebook-Profil des DEHOGA Sachsen übertragen

Dresden,  (tpr) – Zahlreiche freie Lehrstellen, ausgezeichnete Übernahmeperspektiven: Trotz des aktuellen Lockdowns sind die Aussichten für
Berufseinsteiger in Gastronomie und Hotellerie sehr gut. Das betont der Branchenverband DEHOGA Sachsen. Beim „Azubi-Dinner“ am 9. Mai in Dresden können sich interessierte Schulabgänger über Berufsfelder, Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierewege informieren. Die wenigen Plätze vor Ort sind vergeben. Interessierte aus ganz Sachsen können sich jedoch in den Livestream einklinken und per Videochat ins Gespräch mit Azubis und Ausbildern kommen.

MeiDresden.de war bei der Premiere 2019 dabei. Leider musste das Azubi-Dinner 2020 ausfallen. Nun kann es 2021 unter strengen Vorschriften stattfinden.

DEHOGA lädt zur virtuellen Berufsorientierung beim „Azubi-Dinner“ ein  Foto: Archiv MeiDresden.de/Mike SchillerDEHOGA lädt zur virtuellen Berufsorientierung beim „Azubi-Dinner“ ein Foto: Archiv MeiDresden.de/Mike Schiller

Auszubildende stellen ihre Berufe vor: Das ist die Idee hinter dem „Azubi-Dinner“, das der DEHOGA Sachsen und seine Wirtschaftstochter SAXONIA Fördergesellschaft zusammen mit der IHK Dresden und den sächsischen Agenturen für Arbeit im Bilderberg Bellevue Hotel Dresden veranstalten. Angehende Köche, Hotel- und Restaurantfachkräfte bewirten Schulabsolventen und deren Eltern. Experten informieren über Berufsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten. In diesem Jahr findet das Format aufgrund der Pandemie erstmals hybrid statt.

DEHOGA lädt zur virtuellen Berufsorientierung beim „Azubi-Dinner“ ein  Foto: Archiv MeiDresden.de/Mike SchillerDEHOGA lädt zur virtuellen Berufsorientierung beim „Azubi-Dinner“ ein Foto: Archiv MeiDresden.de/Mike Schiller

„Schulabgänger, die sich für eine Karriere in der Gastronomie oder Hotellerie interessieren, sollten sich von der aktuellen Lage durch den Lockdown nicht abschrecken lassen“, sagt Antje Mikoleit, Geschäftsführerin der SAXONIA Fördergesellschaft und Projektleiterin der Informationsveranstaltung. „Im Gegenteil, mittel- und langfristig gesehen, werden die Aussichten für Berufseinsteiger hervorragend sein.“

Die Möglichkeiten, sich bei Wunschbetrieben über Ausbildungsoptionen zu informieren sind für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen derzeit stark eingeschränkt. Viele Betriebe, insbesondere in der Hotellerie, sind geschlossen. Daher war es dem DEHOGA wichtig, am „Azubi-Dinner“ auch unter den derzeitigen Umständen festzuhalten – und zusätzlich die Möglichkeit zu schaffen, online dabei zu sein.

DEHOGA lädt zur virtuellen Berufsorientierung beim „Azubi-Dinner“ ein  Foto: Archiv MeiDresden.de/Mike SchillerDEHOGA lädt zur virtuellen Berufsorientierung beim „Azubi-Dinner“ ein Foto: Archiv MeiDresden.de/Mike Schiller

DEHOGA lädt zur virtuellen Berufsorientierung beim „Azubi-Dinner“ ein  Foto: Archiv MeiDresden.de/Mike SchillerDEHOGA lädt zur virtuellen Berufsorientierung beim „Azubi-Dinner“ ein Foto: Archiv MeiDresden.de/Mike Schiller

Das „Azubi-Dinner“ läuft von 17 bis 21 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Live-Stream wird auf dem Facebook-Profil des DEHOGA Sachsen übertragen. Die Zugangsdaten für den Video-Chat finden Interessierte unter: https://www.dehoga-sachsen.de/informationen/branchen-news/news/azubi-dinner

Quelle: DEHOGA Sachsen e.V.