Dresden (ots). Bei der Kontrolle eines 35-jährigen Deutschenauf dem Rastplatz "Wiesaer Forst"  an der BAB 4 stellten Zöllner am 02.06.2021 einen Sportwagen sicher.

Bei der Kontrolle eines 35-jährigen Deutschen auf dem Rastplatz "Wiesaer Forst" an der BAB 4 stellten Zöllner am 02.06.2021 einen Sportwagen sicher. Der Mann war zuvor mit dem Auto aus Richtung Polen eingereist.

Bei der Kontrolle eines 35-jährigen Deutschen an der BAB 4 stellten Zöllner am 02.06.2021 einen Sportwagen sicher. Foto ©ZollBei der Kontrolle eines 35-jährigen Deutschen an der BAB 4 stellten Zöllner am 02.06.2021 einen Sportwagen sicher. Foto ©Zoll

Auf Befragen gab der Fahrer an, das Fahrzeug in Moskau gekauft zu haben und auf dem Weg nach Hause zu sein. Den Zöllnern fielen dabei auch die an dem Wagen angebrachten russischen Kennzeichen auf. Der Mann konnte zwar einen Kaufvertrag
vorlegen, jedoch keinerlei Verzollungsnachweise für den russischen Sportwagen.

Die Beamten fertigten noch vor Ort einen Steuerbescheid über ca. 9.300 Euro für die noch ausstehenden Einfuhrabgaben und stellten das Auto sicher. Außerdem leiteten sie ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung gegen den Fahrer ein.

Quelle: Hauptzollamt Dresden