MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Tag der Pinguine im Zoo Dresden
+++ Der MeiDresden-Newsletter informiert Sie täglich mit aktuellen News aus Dresden und der Umgebung! Tragen Sie sich einfach links unter dem Hauptmenü mit ihrer Email ein! +++

MeiDresden.de  20.04.2017  15:00 Uhr - Anlässlich des Welt-Pinguintages dreht sich am 23. April 2017 im Zoo Dresden alles um die schwarz-weißen Frackträger. Dabei geht es vor allem um den Artenschutz. Bereits seit 1972 zählen Humboldtpinguine zum Bestand des Zoo Dresden und gehören zu den Publikumsmagneten. Zuletzt kamen im April 2015 sechs neue Exemplare nach Dresden, von denen aktuell noch fünf in der Anlage leben.

Zum Welttag des Pinguins will der Zoo auf die Bedrohung der Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum aufmerksam machen. Ihr Bestand an der Pazifikküste Südamerikas wird nur noch auf 32.000 Tiere geschätzt. Die Jagd auf ihren Tran und ihr Fleisch sowie die Überfischung und die Meeresverschmutzung dezimierten ihre Zahl im Laufe der vergangenen Jahrzehnte. Inzwischen stehen die Humboldtpinguine als gefährdete Art auf der Roten Liste der Weltschutzunion (IUCN).

Foto: MeiDresden.de

Umso wichtiger ist ihre Zucht in Zoologischen Gärten. Im Zoo Dresden geht das Engagement zum Erhalt dieser Tierart noch weiter. Als Partner des Sphenisco - Schutz des Humboldt-Pinguins e.V. unterstützt der Zoo Dresden Projekte innerhalb des Verbreitungsgebietes der Pinguine. Anlässlich des Welt-Pinguin-Tages, der am 25. April weltweit auf die Bedrohung der Tiere aufmerksam macht, veranstaltet der Zoo Dresden zwei Tage im Vorfeld einen Pinguin-Aktionstag. Am Sonntag, den 23. April, gibt es zwischen 10 und 16 Uhr auf der Pinguinwiese einen Aktionsstand rund um die Themen Artenschutz, Umweltschutz sowie spannende Informationen zu den Humboldtpinguinen. Zudem findet 11 Uhr und 15Uhr ein Tierpflegertreffpunkt statt.

Foto: MeiDresden.de

Auf kleine Besucher warten Kinderschminken, Rätsel- und Spielspaß sowie eine eiskalte Aktion: Mit Meißel und Hammer können sich Kinder ihren eigenen Pinguin aus einem Eisblock schlagen. Die damit gesammelten Spenden kommen dem Sphenisco- Schutz des Humboldtpinguins e.V. zu Gute, der ebenfalls an diesem Tag vor Ort ist und seine Schutzprojekte in Peru vorstellt.

Quelle: Zoo Dresden

Sie haben keine Rechte, Kommentare zu schreiben. Sie müssen sich auf der Seite registrieren! Beleidigungen uns gegenüber aber auch gegen andere Personen werden gelöscht! Sie können gerne eine konstruktive Meinung abgeben.Unsere Meldungen kommen von Firmen,Vereinen, Presse - Agenturen, Pressesprechern. Bei Beleidigungen uns gegenüber behalten wir uns weitere Schritte vor!

Copyright © 2017 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Real time web analytics, Heat map tracking