Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Prüfungsstress bei der Feuerwehr Dresden - auch im Hochsommer

MeiDresden.de  23.06.2017  09:15 Uhr - Wie alle Feuerwehren freut sich auch die Feuerwehr Dresden über Verstärkung beim Einsatzpersonal. In dieser heißen Woche absolvieren vier Kameradinnen und acht Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dresden den Abschlusslehrgang der Ausbildung zur/zum Truppfrau/-mann. Bereits seit zwei Jahren sind sie in ihrer Freizeit in ihren Stadtteilfeuerwehren sowie in der Ausbildungsabteilung der Feuerwehr Dresden unterwegs, um das Feuerwehrhandwerk zu erlernen.

Dabei haben alle bereits einen Beruf gelernt oder befinden sich in der Ausbildung. Mit ihren Berufen, wie KFZ-Mechatroniker, Bürokauffrau, Elektriker, Altenpfleger, Pädagogin/Lehrerin oder Fluggerätemechaniker, bringen die Kameradinnen und Kameraden hochkarätiges und vielfältiges Wissen mit, das bei den mannigfaltigen Aufgaben der Feuerwehr nur nützlich sein kann.

Praktische Einweisung in die Funktionsweise und den Einsatz von Hohlstrahlrohren

In dieser Lehrgangswoche absolvieren die Kameradinnen und Kameraden Unterrichtseinheiten über lebensrettende Sofortmaßnahmen, Rettungs- und Löschgeräte. Praktische Übungen werden durchgeführt aber auch psychische Belastungen im Feuerwehreinsatz werden besprochen. Die Kameradinnen und Kameraden trainieren hart und setzen sich in dieser Woche intensiv mit den Tätigkeiten im Feuerwehreinsatz auseinander. Ziel ist es, an diesem Freitag die Abschlussprüfung zu meistern. Bei den praktischen Prüfungsteilen wird zum Beispiel Wissen über lebensrettende Sofortmaßnahmen, den Einsatz von Atemschutz, der Aufbau einer Wasserversorgung und die Handhabung und die Einsatzmöglichkeiten von Feuerwehrgeräten abgefragt.

v.l.n.r. Kameradin Hibsch (19, Bürokauffrau in Ausbildung, Mitglied STF Pillnitz), Kameradin Thieme (32, Chefin eines Handwerksbetriebes, STF Gorbitz) und Kameradin Wiegand (38, Grundschullehrerin, STF Kaitz) beim praktischen Training mit einem Hohlstrahlrohr, das zum Beispiel zur Brandbekämpfung bei Wohnungsbränden eingesetzt wird

Der Prüfungsstress lohnt sich - auch bei den hochsommerlichen Temperaturen. Denn nach dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs verstärken sie als Truppfrauen- und männer die Einsatzabteilungen ihrer Stadtteilfeuerwehren Bühlau, Gorbitz, Kaitz, Klotzsche, Langebrück, Ockerwitz und Pillnitz.

Die Prüflinge sind nach dieser Ausbildung befähigt, bei realen Feuerwehreinsätzen in den Gefahrenbereichen tätig zu werden. Das bedeutet beispielsweise, dass Sie bei Wohnungsbränden als Truppfrauen und -männer unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung oder Brandbekämpfung eingesetzt werden können. Gerade bei diesen gefährlichen Einsatzsituationen ist eine intensive Ausbildung und das regelmäßige Training Grundvoraussetzung, um Menschenleben zu retten und nach jedem Feuerwehreinsatz gesund zurück zu kehren. Am Freitagmittag bekommen die Kameradinnen und Kameraden nach erfolgreich abgelegter Prüfung ihr Zeugnis ausgehändigt.

Quelle: Stadtfeuerwehrverbandes Dresden e. V.

Copyright © 2020 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.