Das Osterzgebirge mit seiner Landschaft zieht viele Besuche zum spazieren gehen und verweilen  an. Doch genau diese hat Schaden genommen Was ist passiert?

Mit Erschrecken sieht man an den Höhenlagen des Müglitztal und der Region um Geising und Altenberg immer wieder "tote" oder Bäume mit braunen Blättern stehen. Wie der Sachsenforst auf Nachfrage sagte, handelt es sich dabei um die empfindlichen Rotbuchen.

Eisheilige schädigten Bäume im Osterzgebirge   (Foto: MeiDresden.de)Eisheilige schädigten Bäume im Osterzgebirge (Foto: MeiDresden.de)

Nicht nur am Geisingberg sondern in der gesamten Region sind ab einer gewissen Höhenlage die spätfrostempfindlichen Rotbuchen während der empfindlichen Phase des Laubaustriebes von den frostigen Temperaturen während der Eisheiligen „kalt“ erwischt worden. So gab es in der Nacht vom 10. zum 11.Mai in den Kammlagen Luftfrost bis etwa -6°C. das hat sich in den folgenden Nächten wiederholt

Kristina Funke - Sachbearbeiterin Forstförderung, Öffentlichkeitsarbeit und Waldpädagogik.

Eisheilige schädigten Bäume im Osterzgebirge-Rotbuche treibt wieder (Foto: Sachsenforst)Eisheilige schädigten Bäume im Osterzgebirge-Rotbuche treibt wieder (Foto: Sachsenforst)

Die noch sehr frischen Buchenblätter (die Blätter sind anfangs ausgesprochen weich und dünn) reagieren darauf äußerst empfindlich. Das Wasser in den Zellen gefriert und die Zellwände platzen. Die Blätter sterben daraufhin ab. Glücklicherweise hatten wir in den letzten Wochen immer mal wieder Regen und die Rotbuchen beginnen gerade, mittels Regenerationstrieben neue Blätter zu entwickeln.

Eisheilige schädigten Bäume im Osterzgebirge-Rotbuche treibt wieder (Foto: Sachsenforst)Eisheilige schädigten Bäume im Osterzgebirge-Rotbuche treibt wieder (Foto: Sachsenforst)

Muss man sich Sorgen machen?

Aktuell hoffen wir, das sowohl die erst in den letzten Jahren gepflanzten jungen Buchen als auch die Altbuchen am Geisingberg und am Hemmschuh bei Rehefeld diesen zusätzlichen Stress gut überstehen. Dies ist natürlich abhängig vom weiteren Witterungsgeschehen.

Kristina Funke - Sachbearbeiterin Forstförderung, Öffentlichkeitsarbeit und Waldpädagogik

Kulinarische Veranstaltungen und Infos

(Lust auf Dresden ist Partner von MeiDresden.de)