Dresden. Die Polizei fahndet öffentlich nach einem unbekannten Mann, der Anfang März bei der Flucht nach einem Ladendiebstahl einen 57-Jährigen verletzt hat.

Die Polizei fahndet öffentlich nach einem unbekannten Mann, der Anfang März bei der Flucht nach einem Ladendiebstahl einen 57-Jährigen verletzt hat.

Der Unbekannte hatte sich in einem Markt an der Marienberger Straße verschiedene Lebensmittel im Wert von rund 25 Euro in einen Rucksack gesteckt. Als eine Mitarbeiterin ihn im Kassenbereich ansprach, legte er Teile der gestohlenen Waren auf den Fußboden und rannte in Richtung Ausgang. Dort stieß er einen 57-jährigen Kunden zur Seite, der rückwärts auf den Boden stürzte und verletzt wurde.

Bei dem Unbekannten handelte es sich um einen 40 bis 50 Jahre alten Mann. Er war etwa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Er hatte graue, nackenlange Haare. Er trug eine graue oder hellbraune Jacke und eine Hose in ähnlichem Farbton. Außerdem führte er einen Rucksack mit sich. In Zuge der Ermittlungen konnte ein Phantombild des Unbekannten erstellt werden.

Weitere nformationen zur gesuchten Person unter:https://www.polizei.sachsen.de/de/81347.htm

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu Identität des unbekannten Mannes machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Die Dresdner Polizei bittet um Veröffentlichung dieser Öffentlichkeitsfahndung. Laut richterlichem Beschluss ist eine Veröffentlichung in der regionalen Presse im Großraum Dresden und im Fernsehen vorgesehen.

Quelle: Polizeidirektion Dresden