Dresden. Die Dresdner Polizei fahndet öffentlich nach einem Unbekannten, der Anfang Mai eine Fußgängerin (21) sexuell bedrängt hatte.

Der unbekannte Mann näherte sich mit einem Fahrrad der Frau auf einem Fußweg in der Friedrichstädter Flutrinne im Bereich der Schlachthofbrücke. Er verwickelte sie in gebrochenem Deutsch und Englisch in ein Gespräch. Anschließend begleitete er sie in Richtung Friedrichstraße. Im weiteren Verlauf bedrängte er die 21-Jährige zunehmend, drückte sie im Bereich der Haltestelle „Vorwerkstraße“ schließlich gegen einen Zaun und berührte sie unsittlich. Erst als sich eine Straßenbahn näherte, ließ er von ihr ab.

Der Unbekannte war etwa 1,80 Meter groß, ca. 20 bis 25 Jahre alt und von schlanker Statur. Er hatte braune kurze Haare und dunkle Augen. Er war mit einer roten Stoffjacke oder Weste und einer blauen kurzen Stoffhose bekleidet. Unter der Jacke trug er ein blaues Sportoberteil.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität des Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen

Quelle: Polizeidirektion Dresden