Hier könnte ihre Werbung stehen, bitte kontaktieren sie uns: Hier
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Falsche Klempner bringen Seniorin um Erspartes

Polizei-Pressemeldung  12.10.2017  12:41 Uhr - Eine Dresdner Seniorin (85) ist am Mittwoch von einem angeblichen Klempner um ihr Erspartes gebracht worden.  Ein Unbekannter hatte an der Wohnung der Frau nahe der Lommatzscher Straße geklingelt und vorgegeben, nach einem Wasserschaden alle Hausanschlüsse prüfen zu müssen. So in die Wohnung der 85-Jährigen gelangt, ließ er die Frau sämtliche Wasserhähne auf- und zudrehen.

Währenddessen telefonierte der Mann und fragte Seniorin, ob sie ihm Geld wechseln könne. Nach weiteren Prüfungen der Wasserhähne verließ der Unbekannte dann sehr schnell die Wohnung. Als er verschwunden war, musste die 85-Jährige feststellen, dass ihr mehrere tausend Euro Bargeld gestohlen worden waren. Offensichtlich hatte der angebliche Handwerker die Frau abgelenkt, während sein Komplize das Geld stahl.

Der Unbekannte war etwa 50 Jahre alt und etwa 160 bis 170 cm groß. Er hat dunkle Haare, wirkte gepflegt und sprach ortsüblichen Dialekt. Seine Jacke und seine Hose waren hellblau bzw. hellgrau.

Die Polizei fragt: Wer hat den beschriebenen Mann gestern im Bereich Mickten gesehen? Wer kann Angaben zu seinem Komplizen machen? Haben die Männer bei weiteren Wohnungen „Wasseranschlussprüfungen“ vorgenommen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

 

Quelle: Polizei Dresden


Copyright © 2017 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Real time web analytics, Heat map tracking