Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Polizei sicherte Demonstration ab

Polizei-Pressemeldung  27.01.2019 08:05 Uhr - Die Dresdner Polizei sicherte am Samstag einen Aufzug unter dem Motto „Polizeigesetz stoppen – Grundrechte verteidigen“ ab. An dem Polizeieinsatz beteiligten sich 443 Einsatzkräfte der Polizeidirektion Dresden und der sächsischen Bereitschaftspolizei. In den vergangenen Tagen hatten Unbekannte wiederholt Graffitis Dresden und Umgebung hinterlassen, die zu einer Teilnahme an der Versammlung aufriefen. Letztlich beteiligten sich bis zu 5.000 Personen an dem Aufzug.

Polizeidirektor Andrè Marschke (49), der den Polizeieinsatz leitete: „Wir haben in den vergangenen Tagen eine hohe Mobilisierung für den Aufzug registriert. Trotzdem übertraf die Teilnehmerzahl unsere Prognosen nochmals. Umso zufriedener bin ich mit dem Einsatzverlauf. Bis auf das vereinzelte Abbrennen von Pyrotechnik blieb es friedlich.“

Im Rahmen selektiver Vorkontrollen stellten Einsatzkräfte am Wiener Platz zwei 16-Jährige fest, die Pyrotechnik bzw. Vermummungsgegenstände mitführten.

Foto: MeIDresden.de

Kurz nach Beginn des Aufzuges kam es zum Abbrennen eines Nebeltopfes und dem Zünden eines Böllers. Einsatzkräfte zeichneten die Situation auf und leiteten Ermittlungen ein. Gleichzeitig wurde der Versammlungsleiter aufgefordert, auf die Versammlung entsprechend einzuwirken. Später wurde nochmal auf der Wilsdruffer Straße Pyrotechnik abgebrannt.

Quelle: Polizei Dresden
 

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.