Hier könnte ihre Werbung stehen, bitte kontaktieren sie uns: Hier
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - 29-Jähriger versuchte sich mit falscher Identität der Festnahme zu entziehen

Polizeireport-Dresden.de  21.04.2017  10:36 Uhr -  Pirna (ots) - Die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel führte am gestrigen Tag (20. April 2017) mit Unterstützung der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit Pirna (MKÜ) und der gemeinsamen Fahndungsgruppe Dresden (Beamte Bundes- und Landespolizei) einen Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität durch.

In diesem Zusammenhang wurden die Beamten gegen 19:45 Uhr auf dem Autobahnparkplatz "Am Nöthnitzgrund" (BAB 17 in Fahrtrichtung Dresden), bei der Kontrolle eines 29-jährigen Rumänen, stutzig. Bei der genaueren Überprüfung seines vorgelegten Ausweises stellten die Beamten fest, dass dieser gefälscht ist. Im Rahmen der weiteren polizeilichen Maßnahmen konnten die Beamten die wahre Identität des 29-Jährigen aufklären. Dabei stellte sich heraus, dass dem 29-Jährigen bereits im Jahr 2015 die erneute Einreise und Aufenthalt in Deutschland für einen Zeitraum von fünf Jahren untersagt wurde, da er sich zuvor ausschließlich zum Zwecke der fortgesetzten Begehung von Straftaten in Deutschland aufhielt.

Zudem lag gegen den 29-Jährigen ein aktueller Vollstreckungshaftbefehl des Amtsgerichtes Memmingen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls vor. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 29-Jährige an die Justizvollzugsanstalt Dresden überstellt, wo er jetzt eine 311-tägige Restfreiheitsstrafe verbüßt. Gegen den 29-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und Verstoßes gegen die bestehende Wiedereinreisesperre nach Deutschland eingeleitet.



Im Rahmen des zwischen 16:00 und 22:00 Uhr durchgeführten Schwerpunkteinsatzes kam es weiterhin zur Festnahme eines moldauischen Staatsangehörigen (27), der sich unerlaubt in Deutschland aufhielt, einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und zur Feststellung von zehn weiteren Fahndungsausschreibungen, in denen verschiedene Personen durch Gerichte und Behörden gesucht wurden.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel


Copyright © 2017 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Real time web analytics, Heat map tracking