Dresden. Am Dienstag haben Dresdner Polizeibeamte einen Mann (27) gestellt, der im Verdacht steht einen Paketzusteller beraubt zu haben.

Am Dienstagmorgen haben Dresdner Polizeibeamte in Dresden Pieschen einen Mann (27) gestellt, der im Verdacht steht einen Paketzusteller beraubt zu haben.

Den Ermittlungen zufolge hat der 27-jährige Deutsche den Postboten (30) auf der Leipziger Straße unvermittelt mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Kurz darauf entriss er dem 30-Jährigen ein Paket und rannte davon.

Alarmierte Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen später ausfindig machen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes.

Quelle: Polizeidirektion Dresden