Sachsen. Der Herbst steht vor der Tür, ausser am Samstag hält sich die Sonne eher bedeckt bei maximal 20 Grad.

Dem herrlichen Spätsommerwetter der vergangenen drei Wochen hat Tief ROLAND ja bereits am Mittwoch ein Ende gesetzt. Am Samstag zieht Tief ROLAND endgültig nach Osten ab, ein paar letzte Tropfen kann es im Osten aber dennoch geben. Ansonsten ändert sich an der Großwetterlage wenig und es gibt einen Mix aus Sonne und Wolken, wobei im Südwesten die meisten Sonnenstunden zu erwarten sind, während sich die Sonne im Nordosten Deutschlands deutlich schwerer gegen die Wolken durchsetzen kann. An den Temperaturen ändert sich wenig, nur an der Ostsee pfeift ein teils böiger Nordostwind.

Wetter: Das Wochenende wird frühherbstlich mit einzelnen Schauern  ©MeiDresden.deWetter: Das Wochenende wird frühherbstlich mit einzelnen Schauern ©MeiDresden.de

Am Freitag wechselnd bewölkt, vereinzelt Schauer. Maximal 17 bis 20, im Bergland 14 bis 17 Grad. Schwacher bis mäßiger Westwind. In der Nacht zum Samstag wolkig, teils stark bewölkt oder neblig, in Ostsachsen und dem Bergland gelegentlich Regen. Temperaturrückgang auf 13 bis 8 Grad. Schwachwindig.

Am Samstag viele Wolken, etwas Sonne, vor allem östlich der Elbe Schauer. Höchsttemperatur 18 bis 20, im Bergland 15 bis 17 Grad. Schwacher Nordostwind. In der Nacht zum Sonntag wolkig, teils stark bewölkt oder neblig, in Ostsachsen und dem Bergland gelegentlich Regen. Tiefsttemperatur 11 bis 7 Grad. Schwachwindig.

Am Sonntag wolkig bis stark bewölkt, im Gebirge einzelne Schauer, sonst niederschlagsfrei. Maximumtemperatur 16 bis 18, im Bergland 10 bis 15 Grad. Schwacher Nordostwind. In der Nacht zum Montag wolkig, niederschlagsfrei. Minimumwerte 8 bis
5 Grad. Schwachwindig.

Quelle: DWD

Seitenbanner ÖPNV