Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Asylanträge von Beamten aus der Türkei

MeiDresden.de  08.12.2017  19:11 Uhr - Von Staatsbeamten aus der Türkei seit dem dortigen Putschversuch vom Juli 2016 gestellte Anträge auf Asyl in Deutschland sind ein Thema der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke. Wie die Bundesregierung darin ausführt, haben nach dem gescheiterten Putschversuch mit Stand 20. November 2017 beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) 260 Diplomatenpass- und 508 Dienstausweisinhaber einen Asylantrag gestellt.

"Diese Zahlen umfassen jeweils auch die Familienangehörigen (Ehegatten und Kinder)", heißt es in der Vorlage weiter. Danach haben von den genannten Diplomatenpass- und Dienstausweisinhabern mit Stand vom 20. November 2017 insgesamt "192 Personen Asyl gemäß Artikel 16a des Grundgesetzes (GG) und 209 Personen Flüchtlingsschutz gemäß Paragraf 3 des Asylgesetzes (AsylG) erhalten".

Quelle: Bundestag

Copyright © 2018 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.