Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Erfolgreiche Fahndungskontrollen auf der A17 - Vier Gesuchte festgenommen
+++ Städtebahn startet ab Montag mit Fahrbetrieb der RB34 und RB72 im VVO-Dieselnetz +++ Mehr dazu hier: Zur Newsmeldung +++

Polizei-Pressemeldung  16.01.2019 09:12 Uhr - Pirna (ots) - Seit gestern Mittag (15.01.2019) haben die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, bei ihren Fahndungskontrollen auf der A17, vier mit Haftbefehl gesuchte Personen verhaftet. Wegen Betrugs wurde eine 26-jährige Bulgarin gesucht, die die Bundespolizisten am Mittwochmittag festnahmen. Die 26-Jährige verbüßt jetzt eine 20-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA Chemnitz.

Um einen Tag Erzwingungshaft wegen Verstoß gegen das Ordnungswidrigkeitengesetz ging es bei einem 32-jährigen Rumänen, den die Beamten kurz zuvor überprüften. Die angedrohte Erzwingungshaft in der JVA konnte der 32-Jährige aber durch Zahlung der noch offenen Geldstrafe (66,- Euro) umgehen und anschließend seine Reise
fortsetzen.

Am Mittwochabend kontrollierten die Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 37-jährigen Rumänen, welcher wegen Trunkenheit im Verkehr verurteilt wurde. Nach Abschluss der polizeilichen Sachbearbeitung wurde der 37-Jährige in die JVA Dresden überstellt, wo er jetzt eine 30-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verbüßt. Gleich mit zwei Haftbefehlen wurde ein 38-jähriger Bulgare gesucht, den die Beamten heute Morgen (16.01.2019) gegen 05:00 Uhr auf der A17 kontrollierten. Der 38-Jährige wurde zwei Mal wegen Trunkenheit im Verkehr verurteilt und sollte eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 2.308,- Euro bezahlen. Da der 38-Jähriger der
Aufforderung zur Zahlung der Geldstrafe nicht nachkam, verbüßt  er jetzt eine 140-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA Dresden.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel 

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.