Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - 30-Jähriger versuchte bei Polizeikontrolle mit falschen Papieren über seine wahre Identität zu täuschen
+++ Städtebahn startet ab Montag mit Fahrbetrieb der RB34 und RB72 im VVO-Dieselnetz +++ Mehr dazu hier: Zur Newsmeldung +++

MeiDresden.de  22.01.2018  15:50 Uhr - Pirna (ots) - Am Montagabend (21.01.2019) überprüften die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel auf der A17 die drei Insassen eines in Richtung Dresden fahrenden PKW.

Ein 30-jähriger Mitfahrer wies dabei gegenüber den Bundespolizisten mit einer kroatischen Identitätskarte aus, welche sich bei einer genaueren Überprüfung als Fälschung herausstellte. Bei der anschließenden Durchsuchung des 30-Jährigen fanden die Einsatzkräfte der Bundespolizei noch einen gefälschten kroatischen Führerschein auf.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass es sich bei dem 30-Jährigen um einen deutschen Staatsangehörigen handelte, der in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Eigentums- und Betrugsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten war. Weiterhin wurde der 30-Jährige wegen Betrugs zur Aufenthaltsermittlung gesucht.

Gegen den 30-Jährigen wurde daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen eingeleitet.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.